Obrigkeit


Obrigkeit
Die Herrschenden müssen bewacht werden, nicht die Beherrschten.
«Friedrich Dürrenmatt [1921-1990]; schweiz. Dramatiker»
- - - - - - - - - - - -
Zum Umgang von Obrigkeit und rebellierender Jugend: Der Dialog der Sprachlosen ist die Prügelei.
«Johannes Gross»
- - - - - - - - - - - -

Zitate - Herkunft und Themen. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Obrigkeit — Obrigkeit, 1) die Würde u. das Amt eines Oberen, als eines Vorgesetzten, bes. solcher, welche eine gebietende Gewalt haben; 2) Personen, welche mit einer obrigkeitlichen Würde bekleidet sind. Diese Würde selbst beruht auf der Wichtigkeit u. dem… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Obrigkeit — (zunächst Oberkeit) Sf std. (14. Jh.) Stammwort. Zu einem nur regional bezeugten oberig (zu ober1). Die Bedeutung ist zunächst Höherstehen, Herrschaft , dann konkret im heutigen Sinn. deutsch s. ober …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Obrigkeit — ↑ obere …   Das Herkunftswörterbuch

  • Obrigkeit — 1. Böse Obrigkeit ist eine Dornenhecke um einen Grenat. 2. Böse Obrigkeit soll man zu Tod beten. – Pistor., 922. Diese Methode scheint nur, wie die Geschichte zeigt, sehr spät oder gar nicht zum Ziel zu führen; man hat sich daher wol zur… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Obrigkeit — Als Obrigkeit (lat. superioritas) wurden in hierarchisch organisierten Gemeinwesen seit dem späten Mittelalter bis in die Moderne hinein diejenigen Personen oder Institutionen bezeichnet, die rechtmäßig oder auch nur aufgrund eigener Anmaßung… …   Deutsch Wikipedia

  • Obrigkeit — Exekutive; Staatsgewalt; Regierung; Verwaltung; Bürokratie; Administration; öffentliche Hand * * * Ob|rig|keit [ o:brɪçkai̮t], die; , en: Träger weltlicher oder geistlicher Macht; Träger der Regierungsgewalt: die weltliche, geistliche Obrigkeit;… …   Universal-Lexikon

  • Obrigkeit — die Obrigkeit, en (Aufbaustufe) Träger der rechtlichen und faktischen Gewalt über die Untertanen o. Ä. Beispiel: Das ist eine Anordnung der Obrigkeit. Kollokation: geistliche Obrigkeit …   Extremes Deutsch

  • Obrigkeit — Behörde, Herrschaft, Oberhoheit, oberste Instanz, Regierung, Verwaltung; (früher): Magistrat. * * * Obrigkeit,die:⇨Regierung(1) ObrigkeitRegierung,Vorstand,Behörde,obereInstanz,Verwaltung,Staat,Gewalt,Macht,Herrschaft,Oberhoheit …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Obrigkeit — O̲b·rig·keit die; , en; geschr veraltend; die Personen oder die Institution, die die Macht haben <die geistliche, kirchliche, weltliche Obrigkeit> …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Obrigkeit — Ob|rig|keit (Träger der Macht, der Regierungsgewalt) …   Die deutsche Rechtschreibung